Kopfbeeich

 

 

Schnuppermitglied

 

Videos

Grüne Energie

 

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

Die ÖDP unterstützt die Arbeit der Foren/Gruppen/Vereine

 

 

Flüchtlingshilfe Uelzen

 

 

 

 

Logo BI Uelzen

 

 

BürgerInneninitiative Uelzen
Für die sofortige Stilllegung aller Atomanlagen weltweit!
Fracking verbieten – Grundwasser schützen!

 

 

 

 

Wir haben es satt

"Wir haben es satt!“ – wir sind Bäuerinnen und Bauern, konventionell und bio, gemüseanbauend und tierhaltend; wir sind NaturschützerInnen und TierschützerInnen, Aktive aus der Entwicklungszusammenarbeit, Erwerbsloseninitiativen und kritische VerbraucherInnen; wir sind FleischesserInnen, VegetarierInnen und VeganerInnen. Wir sind ein breites gesellschaftliches Bündnis!

Was uns verbindet: wir fordern den Stopp der industriellen Landwirtschaft & Lebensmittelproduktion und eine Förderung bäuerlicher Betriebe!

 

 

Logo Vier PfotenMehr Menschlichkeit für Tiere

VIER PFOTEN ist eine international tätige Tierschutzorganisation mit Hauptsitz in Wien. Die 1988 von Heli Dungler gegründete Organisation setzt sich mit nachhaltigen Kampagnen und Projekten für den Tierschutz ein.

 

Grundlagen dafür sind wissenschaftliche Expertise, fundierte Recherchen sowie intensives nationales und internationales Lobbying. Der Fokus liegt auf Tieren, die unter direktem menschlichen Einfluss stehen: Streunerhunde- und -katzen, Labor-, Nutz-, Wild- und Heimtiere sowie Bären, Großkatzen und Orang-Utans aus nicht artgemäßer Haltung.

 

 

PRO ASYL ist eine unabhängige Menschenrechtsorganisation, die sich seit mehr als 25 Jahren für die Rechte verfolgter Menschen in Deutschland und Europa einsetzt. Weltweit sind rund 50 Millionen Menschen auf der Flucht: vorKrieg, Verfolgung und Gewalt oder vor der Vernichtung ihrer Lebensgrundlage. Dabei schaffen es nur relativ wenige Flüchtlinge, die durch Hochsicherheitsmaßnahmen immer dichter abgeriegelten Grenzen Europas zu überwinden. 

 

 

Mehr als zwei Drittel aller Pflegebedürftigen werden zum Teil bis an ihr Lebensende zu Hause versorgt. Die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen tragen den Großteil der finanziellen und persönlichen Belastungen. Ihre Interessenvertretungen sind daher stärker als bisher an allen wichtigen Entscheidungen im Pflege- und Versorgungssystem zu beteiligen.

 

 

 

Gegen die Alternativvariante der Bahn im Landkreis Uelzen
Die Alternativen zur Y-Trasse werden viele Gebiete, Ortschaften, ruhige Gegenden etc. zerschneiden, mit Lärm belästigen oder wichtiges landwirtschaftlich genutztes Land binden. Tiere und Menschen werden durch die geplanten Trassen beeinträchtigt.

 

 

 

Seit über 70 Jahren gibt es in Deutschland ein Tierschutzgesetz. Auf unsere Initiative und nach jahrelanger intensiver Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit stimmte der Bundestag 2002 für die Aufnahme des Tierschutzes ins Grundgesetz. Trotzdem leiden Millionen Tieren immer noch in Tierversuchen und in der industriellen Landwirtschaft.

 

 

Bei der Kampagne "Steuer gegen Armut" handelt es sich um eine der erfolgreichsten zivigesell-schaftlichen Bewegungen der vergangenen Jahre. Die Initiative brauchte die allgemeine Finanz- transaktionssteuer ins Gespräch, die gezielt gegen schädliche Spekulation wirkt und viel Einnahmen generiert.

 

 

Foodwatch ist unabhängig vom Staat und vom staatlichen Verbraucherschutz. Denn der Staat versagt nicht nur bei der Anwendung und Durchsetzung bestehender Verbraucherschutzgesetze, sondern auch bei der Gesetzgebung. Die vom Staat gemachten Gesetze schützen die Industrie häufig besser als die Verbraucher!

 

 

Der Verein "Rettet den Regenwald e.V." setzt sich für den Schutz der Regen- wälder auf der Erde ein. Er unterstützt Projekte und diverse Protestaktionen z.B. gegen die Förderung von Erdöl im Nationalpark Yasuní in Ecuador.

 

 

»Medizinischer Fortschritt ist wichtig - Tierversuche sind der falsche Weg!« - Unter diesem Motto setzen sich die Ärzte gegen Tierversuche e. V. für eine tierversuchsfreie Medizin ein, bei der Ursachenforschung und Vorbeugung von Krankheiten sowie der Einsatz von modernen Forschungsmethoden z.B. mit menschlichen Zellkulturen im Vordergrund stehen. Die Vereinigung von mehreren Hundert Ärzten, Tierärzten sowie im medizinischen Bereich tätigen Naturwissenschaftlern und Psychologen, besteht seit 1979. Ziel ist die Abschaffung aller Tierversuche und damit eine ethisch vertretbare, am Menschen orientierte Medizin - eine Wissenschaft, die durch moderne, tierversuchsfreie Testmethoden zu wirklich relevanten Ergebnissen gelangt. 

 

Wir sind die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes. Wir sind die Politik. Wirsinddie Wirtschaft. Wir sind jung und alt, arm und reich, mächtig und ohnmächtig,
Väter, Mütter, Söhne, Töchter, Enkel und Großeltern.

 

 

Mit dieser Aktion des Initiativkreises anders wachsen aus dem Umfeld der Evangelischen Kirche werden die negativen Folgen des Wachstumszwangs thematisiert. In unserer Überflussgesellschaft wirkt sich der Wachstumszwang inzwischen zerstörerisch aus, so zeigt die Webseite der Initiative entsprechende Alternativen auf und liefert Diskussionsbeiträge.

 

Die ÖDP unterstützt den Aufruf von "Steuer gegen Armut". Bei der Kampagne "Steuer gegen Armut" handelt es sich um eine der erfolgreichsten zivilgesellschaftlichen Bewegungen der vergangenen Jahre. Die Initiative brauchte die allgemeine Finanztransaktionssteuer ins Gespräch, die gezielt gegen schädliche Spekulation wirkt und viel Einnahmen generiert.

 

   Öko-Branchenbuch, Öko-News und    Öko- Jobs. Alle Öko-Unternehmen auf    einen Blick

 

Pfeil nach oben

 

 

 

Bundestagswahl

ÖkologiePolitik

facebook Twitter